Mehr Bewegung im Alltag: 10.000 Schritte pro Tag? Kein Problem

Bewegung ist neben Ernährung einer der wichtigsten Faktoren, um fit zu bleiben. 10.000 Schritte pro Tag sollte man laut Experten idealerweise zurücklegen. Doch wie schafft man das im stressigen Alltag? 33 super einfache Tipps.

Wanderung in Island

Wanderung in Island: Hier kam ich locker auf 10.000 Schritte. © Silke Stadler

Spätestens seit es Smartphones und Aktivitätstracking-Armbänder gibt, ist Schrittzählen wieder total in. 10.000 Schritte am Tag gelten gemeinhin als optimal. (Schritte sind dabei nur eine Maßeinheit, natürlich kann man das Bewegungspensum nicht nur durch Gehen, sondern auch durch Radfahren, Schwimmen und Co. erreichen.) Viele, die es mit dem Schrittzählen mal probiert haben, werden gemerkt haben: So einfach ist das nicht.

Auch ich habe für meine Kolumne “Ausprobiert” mal so ein Ding ums Handgelenk getestet – mit gar nicht so schlechter Schrittbilanz. Mal waren es 8.000, dann – abends nach einem ausgedehnten Spaziergang – 15.000 Schritte am Tag.

Damit bin aber offenbar nicht der durchschnittliche Büroarbeiter: Der kommt gerade mal auf 1.500 Schritte täglich – viel zu wenig. Dabei gibt es etliche Stellschrauben, an denen man drehen kann, um die Bewegung im Alltag zu steigern.

Eine Infografik, auf die ich gerade gestoßen bin, zeigt das sehr anschaulich. Die 33 simplen Ideen für mehr Bewegung möchte ich euch nicht vorenthalten:

[Infografik] 10000 Schritte täglich: 33 gesunde Bewegungsgewohnheiten

Ursprünglich erschienen auf Ergotopia.de