Emotionen & Bauchkrämpfe: Frau, der Schmetterlinge aus dem Bauch fliegen

Wie Emotionen Bauchkrämpfe verursachen können

Unsere Inhalte sind pharmazeutisch und medizinisch geprüft.

Wut im Bauch zu haben ist mehr als eine Redewendung. Was der Wissenschaft lange Zeit unklar war, gilt nun als sicher: Unsere Psyche und unsere Verdauung sind über die sogenannte Darm-Hirn-Achse miteinander verknüpft.

Da kann ein Wutanfall schon mal für Bauchkrämpfe sorgen und verliebt zu sein geht oft mit einem seltsam schönen Gefühl in der Magengegend, den sogenannten „Schmetterlingen im Bauch“, einher. Andererseits kann ein verdorbener Magen uns auch ganz schnell die Stimmung vermiesen.

Wie genau die Kommunikation zwischen deinem Darm und deinem Gehirn funktioniert, zeigt dir unsere Infografik.

Entlang der Darm-Hirn-Achse werden Signale gesendet. So lösen Emotionen Bauchkrämpfe aus.

Teile das Bild mit diesem Code:


Medizinisch geprüft durch
Dr. rer. nat. Dinah Murad
Dr. Dinah Murad fungiert als unabhängige medizinische Beraterin an der Schnittstelle von Wissenschaft und Marketing. Darmgesundheit ist für sie ein unterschätztes, aber überaus wichtiges Thema. Sie verantwortet die medizinische Prüfung aller Inhalte für unsere Leser.
Geschrieben von
Digestio Community Team 
Unser Digestio Community Team ist ein Netzwerk aus medizinischen RedakteurInnen, die unsere Inhalte durch wissenschaftlich fundierte Recherche sowie eigene Erfahrungsberichte unterstützen.

Weiterlesen