Soulfood Rezepte, Freundinnen kochen

Soulfood: 3 Rezepte für Leib und Seele

Manchmal muss man sich einfach etwas gönnen. Diese drei Soulfood-Rezepte lassen dir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

In diesem Artikel findest du:

  • Ein Rezept für feinwürziges Thunfischtatar
  • Ein Rezept für Pulled-Pork-Burger
  • Ein Rezept für Mini New York Cheesecake mit Himbeerspiegel

Soulfood: 3 Rezepte für Leib und Seele

Kennst du das schöne Gefühl, das eine leckere Mahlzeit in fröhlicher Runde hinterlässt? Zeit, das mal wieder zu erleben. Was dabei nicht fehlen darf, sind genussvolle Rezepte – und die gibt’s hier: Probier unser 3-Gänge-Genuss-Menü (Angaben für jeweils vier Personen) am besten in entspannter Gesellschaft.  

Das Beste daran: Die Rezepte sind ohne großen Aufwand umzusetzen und damit nicht nur entspannt zu genießen, sondern auch zuzubereiten. Was der Seele gut tut, tut auch dem Körper gut! Lass es dir schmecken!

Vorspeise: Feinwürziges Thunfischtatar

Zuerst 300 g frischen Thunfisch (Sushi-Qualität) würfeln, eine Frühlingszwiebel mit Lauch in feine Ringe schneiden, mit 1 TL frisch geriebenem Ingwer, 1 EL frisch gehacktem Koriander, etwas Chili und Sojasauce vorsichtig vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf vier Tellern etwa gleich große Portionen anrichten und mit einem Spritzer frischer Zitrone toppen. Lecker!

Hauptspeise: Pulled-Pork-Burger

Als erstes 1 kg Bio-Schweineschulter oder -nacken abspülen, trocken tupfen und die Schwarte einritzen. Etwas Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel mischen, über das Fleisch geben. Das Ganze mit Alufolie fest umwickeln und 24 Stunden gekühlt ziehen lassen. Danach ohne Folie bei 160 Grad Ober- und Unterhitze auf dem untersten Blech für fünf Stunden im Ofen braten. Ofentür nicht öffnen. Währenddessen je eine Zwiebel und Knoblauchzehe in etwas Öl dünsten, etwas Orangensaft, einen Schuss Essig und ca. 100 ml Weizenbier dazugeben, weitere 10 Minuten kochen, mit einem Stabmixer pürieren. Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit einer Gabel in kleine Stücke zupfen, Soße dazugeben. Zusammen mit Krautsalat auf ein Burger-Brötchen geben – fertig ist der Genuss.

Nachspeise: Mini New York Cheesecake mit Himbeerspiegel

Zuerst 50 g Vollkorn-Butterkekse fein zerbröseln. 40 g Butter schmelzen, zu den Keksbröseln geben und als Boden in vier gefettete Mini-Muffin-Förmchen drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad zehn Minuten backen, danach abkühlen lassen. Anschließend 150 g Frischkäse mit 100 g Crème fraîche, 60 g Puderzucker und einem Ei geschmeidig rühren. Auf den vorgebackenen Böden verteilen, 30 Minuten backen. Im Anschluss gut auskühlen lassen und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Himbeerspiegel 200 g Himbeeren mit 30 g Puderzucker und etwas Zitronensaft fünf Minuten kochen, danach durch ein feines Sieb streichen. Ebenfalls über Nacht abgedeckt kalt stellen. Am nächsten Tag das Himbeertopping auf die Mini-Kuchen geben, servieren, genießen!

Weiterlesen

X
Wir verwenden Cookies zum ordnungsgemäßen Betrieb der Website, zur Bereitstellung grundlegender Funktionalitäten und um unsere Webseiten auf bevorzugte Interessengebiete zuzuschneiden. Hierin liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne des Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und den Cookie-Informationen. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich hiermit einverstanden.
SCHLIESSEN